Impulse zum Sinn mit Karl Hartwig Kaltner

Vortrag „Kunst als Spiegel unserer Sehnsüchte und Ängste“

Auf Einladung des SinnZENTRUM Salzburg wird Prof. Mag. Karl Hartwig Kaltner einen Impulsvortrag zum Thema „Kunst als Spiegel unserer Sehnsüchte und Ängste“ halten.
Danach wird dieses Thema in einem Podiumgespräch mit dem Gründer und Leiter des SinnZENTRUMs, Christoph Schlick vertieft.

Der Künstler und Kunstvermittler Karl Hartwig Kaltner beleuchtet in treffsicherer Wortwahl und mit starken sprachlichen Bildern die Notwendigkeit des zweckfreien Tuns. Er legt dabei eine Spur, welche zu den Ursprüngen von Kreativität, Wahrnehmung und Identitätsbildung führen soll. Die Kunst als Spiegel der Gesellschaft, aber auch als Spiegel unserer individuellen Sehnsüchte und Ängste sagt oftmals mehr über uns aus als wir wahrhaben wollen.

Prof. Mag. Karl Hartwig Kaltner wurde 1959 in Salzburg geboren, Studium an der Universität Salzburg (Geschichte, Romanistik). Studium der Malerei an der Kunstakademie Brera in Mailand.

Arbeiten befinden sich unter anderem in folgenden Sammlungen:
Graphische Sammlungen Albertina, Wien; Österr. Galerie im Belvedere, Wien; Museum der Moderne, Salzburg; Centro Arte Contemporanea, Cavalese, Trient; Collezione Gariboldi, Mailand; Diözesanmuseum Mailand; Kunstsammlung der Stadt Budapest; Dommuseum Hildesheim

Ticket kaufen

Oktober 4 @ 18:30
18:30 — 21:00 (2h 30′)

Orangerie, Schloss Hellbrunn

Hartwig Kaltner, Mag. Christoph Schlick

Mehr Informationen