Wenn unsere Angst Geschichte(n) macht, stärken wir unser Vertrauen!

Workshop im Rahmen der interdisziplinären Fachtagung “Wir machen Geschichte(n)”

Aus dem Bewusstsein, dass der einzigartige Personale Kern jedes Menschen nach erfüllten Beziehungen strebt und sinnvolle Aufgaben sucht, erkennen wir, dass dieser Geistige Kern auch das Potenzial hat, körperliche Defizite und psychische Störungen zu überwinden.

Unter all den Schutzschichten und Narben des oft verletzten Vertrauens kann die Kraft des Urvertrauens nie gebrochen werden, sondern vielmehr durch all die Schichten wieder durchbrechen, wie ein Samenkorn, das leben will, verletzt und zart, aber voller Lebenskraft. Dann können wir uns Ent-täuschen, der Täuschung ein Ende setzen.

Weil das Urvertrauen nie gebrochen werden kann, das das ICH Mut, Hoffnung und Lebendigkeit immer wieder neu entwickeln und erfahren. Denn es ist untrennbar mit einer Kraft verbunden: Der Liebe. Der “Liebe zum Leben” und das ist weit mehr als der “Wille zum Leben”.

Zu diesem großartigen Unterfangen bietet der Workshop Impuls, Information, Dialog und Imagination.

Leitung Workshop: Mag. Christoph Schlick
Veranstalter: Berufsverband der Diplomierten Ehe-, Familien- und LebensberaterInnen Österreichs & St. Virgil
Anmeldung

Mai 5 @ 09:00
09:00 — 10:30 (1h 30′)