Energieräuber loslassen

Wir sprechen so oft von Energieräubern. Machen Sie sich eine Liste: Wo verlieren Sie Ihre Kraft, Ihre Energie, Ihre Freude, Ihre Kreativität? In Ihrem Zuhause, in Ihrem Arbeitsumfeld, bei den Menschen um Sie, bei Ihren Hobbys? Was fehlt ihnen? Seien Sie absolut ehrlich zu sich selbst. Nur dann können Sie auch Klarheit erlangen.
Was können Sie von dieser Liste weglassen? Streichen? Vielleicht sogar ersatzlos? Immer ohne großen Aufwand! Einfach loslassen …
Hier hilft es Ihnen vielleicht auch, mal alles von der Seele zu schreiben – mal bös zu werden, zu sagen, was das Verletzende oder Bremsende ist –, und dann verbrennen Sie diesen Zettel. Das ist ganz wichtig, denn es erlaubt Ihnen beim Schreiben ganz ehrlich und offen zu sein – es ist ja nur für Sie und danach wird es verbrannt und hat niemandem wehgetan. Und wenn Sie hinfühlen, bemerken Sie vielleicht bald, wie die Energiespender wieder bewusster werden!

Auszug aus dem Buch „Schick die Affen spielen“ – Wie Potenziale realisiert werden von Christoph Schlick, Kösel 2018